Telefon E-Mail 

 

 

Unfallversicherung



In Österreich passieren jährlich rund 800.000 Unfälle!

75% davon in der Freizeit.

 

Die gesetzliche Sozialversicherung zahlt aber nur bei Arbeitsunfällen und erst ab einem Invaliditätsgrad von 20%.

Unfälle in der Freizeit z.B. im Haushalt, beim Sport oder im Urlaub, sind nicht abgedeckt. Die Sozialversicherung übernimmt nur die nötige Erstversorgung, gegen die wirtschaftlichen Folgen sind Sie aber nur mit einer privaten Unfallversicherung abgesichert.

 

Wichtig:

Kinder vor dem Schuleintritt (bzw. verpflichtendes Kindergartenjahr) sind überhaupt nicht gesetzlich unfallversichert!

 

Neben der Invalidität, Tod, Bergungskosten, Taggeld, Spitalgeld, Knochenbruch, Invaliditätsrente, kosmetische Operationen nach einem Unfall, können noch viele andere Risiken in der Unfallversicherung abgedeckt werden.

 

  • Unfallvorsorge für Erwachsene/Familien und Alleinerzieher
  • Kinder bzw. Schüler- Unfallversicherung
  • Unfallvorsorge für Jugendliche
  • Unfallvorsorge für Senioren
  • Bauhelfer Unfallversicherung

 

Wählen Sie aus einer Vielzahl von Möglichkeiten und fordern Sie noch heute Ihr persönliches Beratungsgespräch an.




 

 

Unfallversicherung
Lebensversicherung
Krankenversicherung
Berufsunfähigkeitsversicherung

 
Zum Seitenanfang